Leistungsspektrum

Wasserstrahlschneiden

Bei dem Verfahren Wasserstrahlschneiden wird das Material durch einen Hochdruckwasserstrahl getrennt. Der Werkstoff erwärmt sich dabei kaum und wird thermisch nicht verändert. Je nach Werkstoff kann ein Abrasiv mit zugeführt werden.

Mit unseren zwei Anlagen kann ein Druck bis 3500 bar erreicht werden. Unterschiedlichste Materialien wie Stahl, Aluminium, Titan, Inconel, Kunststoff, Fliesen und Keramik können so mit Genauigkeiten bis +/- 0.05 mm geschnitten werden. Auch Materialstärken in Metall bis 100mm sind möglich, allerdings nur als Schruppbearbeitung ratsam.

Aufspannfläche XY: 1000 x 700 mm
Schneidbereich XYZ: 600 x 500 x 120 mm